Die Römerwiese auf WHO soll nicht bebaut werden!

Stadtteilentwicklung Waldhäuser-Ost. Unserer nördlichster Stadtteil in dem rund 10 000 Menschen leben ist in die Jahre gekommen. Die Stadtverwaltung möchte WHO aufwerten und an die heutigen Standards in den Bereichen Wohnen, Zusammenleben, Freizeitgestaltung und Mobilität anpassen. Dazu gibt es viele Ideen und Vorschläge. Wir von AL/Grüne wollen die Wiese bei den Römergräben so erhalten wie sie ist. Im Sommer grün. Im Winter weiß und dafür mit Schlitten.
Gebhard Weber-Keinath hat als Nordstadtbewohner dazu einen Antrag bei der Stadtverwaltung eingebracht.

Das Schwäbische Tablatt hat die Diskussion und das Verfahren jedoch nicht korrekt dargestellt. Wir haben diesen Antrag nicht zurück genommen. Im Gegenteil

Gebhart Weber-Keinath hat deshalb einen Leserbief für das Tagblatt geschrieben – damit die  Wiesen erhalten und aufgewertet wird.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld