Boris Palmers Facebook-Post zur Werbung der Deutschen Bahn

Wie Ihr Euch vorstellen könnt, ist das wieder kein leichter Tag für uns AL/Grüne in Tübingen, insbesondere Stadtverband, Kreisverband, Fraktion und Kandidat*innen der nächsten Fraktion.

Die Hälfte ist noch im Urlaub, die anderen eben zurück und müssen arbeiten. Dennoch ist es uns wichtig, dass wir hier eine Erklärung zu Boris Palmers Facebook-Post zur Werbung der Deutschen Bahn abgeben: Bei bestimmten Aussagen, Posts etc. unseres Oberbürgermeisters, hinter welchen bestimmte Einstellungen und Haltungen stehen, distanzieren wir uns von Boris Palmer.

Deutschland ist ein erklärtes Einwanderungsland und wir, also die Stadtgesellschaft Tübingen sind ebenso international und dafür stehen wir die aktuelle AL/Grüne-Fraktion und Kandidat*innen der zukünftigen Fraktion. Wir setzen uns für Gleichberechtigung in der Gesellschaft und in Tübingen ein. Niemand soll aufgrund von Geschlecht, Aussehen, Herkunft, sexueller Orientierung, Behinderung, Alter, Religion oder Einkommenssituation diskriminiert werden.

Wir als AL/Grüne stehen auf gegen Diskriminierung und Rassismus! Wir unterstützen Projekte in der Stadt, die sich dafür einsetzen, ein Bewusstsein für Diskriminierung und Rassismus im Alltag zu schaffen. Wir wollen Vorbild sein, indem wir für Akzeptanz und Vielfalt einstehen.

Fraktion AL/Grüne Tübingen (außer diejenigen, die im Urlaub sind und die wir nicht erreichen konnten)

Kreisverband Bündnis90/Grüne Tübingen

Stadtverband Bündnis90/Grüne Tübingen

Asli Kücük – Rainer Drake – Lea Elsemüller – Jonas Kübler – Krishna Sara Helmle – Kalliopi Giannadaki – Sonja Tichmann – Verena Schmidt – Tim Nagel

Verantwortlich: Christoph Joachim

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.